Die Risikostrategien 4T

Risikomanagement ist kein Hexenwerk und es hat viel mit Prinzipien und der Einhaltung von Regeln zu tun. Zum Basiswissen von Risikomanagement gehören u. a. die prinzipiellen Risikostrategien, die im Englischen Dank des identischen Anfangsbuchstabens auch mit ‘4T’.bezeichnet werden. 4T steht für Terminate, Transfer, Treat und Tolerate. Dieser Ansatz ermöglicht einen schnellen Überblick über die Risikoexposition … Mehr lesenDie Risikostrategien 4T

Projektrisikomanagement

Wie bleibt man trotz bestehender Unsicherheiten im Projekt von bösen Überraschungen verschont und wie stellt man auch bei gegebenen Zeit- und Kostenrisiken sicher, dass alle Projektergebnisse plangemäß erreicht werden? – Das gibt es in der Realität leider nicht, doch man kann recht weit an dieses Niveau herankommen. Die Lösung heißt Projektrisikomanagement. Projekterfolge absichern Es geht … Mehr lesenProjektrisikomanagement

Mit WOOP zur Compliance

Es gibt verschiedene Wege, um ein verlässliches Compliance-System aufzubauen. Mit der  Methode WOOP gelingt dies auf systematische und elegante Art und Weise. Neben zahlreichen Einsatzmöglichkeiten dieser Methode im Bereich Coaching finden sich auch interessante Anwendungsgebiete im Projektmanagement, z. B. im Bereich von Corporate Governance. Compliance – mehr als nur Einhaltung von Regeln Es geht um … Mehr lesenMit WOOP zur Compliance